Wasser direkt aus dem Wasserhahn genießen!

Babynahrung bedenkenlos mit gefiltertem Wasser zubereiten.

Leckere Gerichte mit frischem Wasser kochen!

Gefiltertes Wasser für geschmackvollen Kaffee und Tee.

Gesunde Körperpflege beginnt mit sauberem Wasser.

Was filtriert der PCW-Filter aus dem Wasser

  • Organische Kohlenwasserstoffe
  • Mikroplastik, Pestizide, Herbizide, Fungizide ≥ 20μm
  • Kalkpartikel (Wandlung in feinere Molekülstruktur)
  • Bakterien, Keime und Mikroorganismen
  • Geruchs- und geschmacksstörende Stoffe (Huminstoffe)
  • Verschmutzungen, Ablagerungen aus Bezugsleitungen
  • Medikamentenrückstände und synthetische Hormone
  • Schwermetalle wie Blei, Arsen, Cadmium, Quecksilber, Aluminium, Kupfer
  • Im Wasser gelöste Stoffe wie Bor, Asbest, Chlor
  • Trihalomethane, Nitrat/Nitrit, Sulfate, Phosphate
  • Radioaktive Elemente und deren Isotope z.B. Radium, Strontium
  • Waschmittelrückstände und Weichmacher aus Kunststoffen Phthalate
wasserfilter haas wasserkraft

Vorzüge der PCW-Filter

Vorfilter:

Einsatz von Zeolith: Es zersetzt anorganische Verschmutzungen und absorbiert Schwermetalle, Ammoniak, Nitrat,Trübungen , Gerüche, Dioxine. Zeolith verhindert die Vermehrung von Bakterien. Die Mikrobenzahl im gefilterten Wasser wird reduziert. Zeolith ist für Trinkwasserreinigung sehr geeignet.

Einsatz von Birm® (Mangandioxid beschichte Granulat): Nutzt die Eigenschaft des Mangans durch Katalyse mit Eisen zu oxidieren. Dieser Vorgang reduziert der Eisengehalt im Wasser.

Einsatz von Aktivkohle: Durch die große innere Oberfläche absorbiert diese, in Wasser gelöste Partikel. Der enthaltene Kohlenstoff wirkt zusätzlich als Oxidationsmittel. Das ermöglicht Ozon und Chlor aus dem Trinkwasser zu entfernen.

Hauptfilter:

Einsatz von gewebter Aktivkohle (100 fach effektiver als Aktivkohle, sehr hohe Adsorption und Desorption durch sehr hohe Fließgeschwindigkeiten, Filtermedium kann nicht ausgeschwemmt werden, eine Kanalbildung wie bei Granulat, Pulver oder Presskohle nicht möglich)

Einsatz von Silbergeflecht als Bedarfsgegenstand (Oligodynamische Wirkung, Entkeimungswirkung – Potentialgefälle, Silber ist im Filtrat nicht nachweisbar)

Einsatz von Edelstahl Helix (hierdurch erfolgt eine Starke Verwirbelung )

Einsatz von Bergkristallen, Amethyst und Rosenkranz: . Durch die zugeführten Mineralien (Wassersteine) kann das Wasser an Stabilität gewinnen und schneidet bei einer sensorischen Prüfung deutlich besser ab als Wasser ohne Mineralisierung. Eine Schädigung des Wassers hierdurch ausgeschlossen

Einsatz von Magneten: Dem Permanentmagnet wird nachgesagt, dass er die Oberflächenstruktur der im Wasser vorhandenen Härtebildner (Kalk) verändern kann. Kein direkter Kontakt des Magneten mit dem Filtrat, da der Magnet in einer dichten Edelstahl– Hülle eingeschweißt ist. Eine Schädigung des Wassers durch den Magneten ist ausgeschlossen!

Haas Wasserkraft Wasserfilter

Wir wollen jedem den Zugang zu sauberem, frischem und gesundem Trinkwasser ermöglichen. Viele chemische Verunreinigungen unseres Leitungswassers werden von der deutschen Trinkwasserverordnung (TVO) bisher nicht erfasst und sind somit in unserem Trinkwasser enthalten. Auch die meisten klassischen Wasserfilteranlagen sind nicht darauf ausgelegt, unser Leitungswasser von bestimmten schädlichen Stoffen zu befreien. Mit den Haus- und Trinkwasserfiltern von Haas Wasserkraft sind Sie auf der sicheren Seite.


WR Trinkwasserveredler

Der Trinkwasserveredler wird direkt unter der Spüle zwischen dem

standardmäßigen Kaltwasserventil (3/8“ Einlauf) und dem Wasserhahn-Anschluss (3/8“ Auslauf) montiert. 

Tipp: Auch für den Einsatz als Duschfilter ist unser Wasserveredler bestens geeignet. So erleichtert er das Ausspülen von Seife, erfrischt die Haut und wirkt Legionellen entgegen. 

  • Gesamtleistung: 50 m³
  • Einbau: Dusche, Untertisch
  • Durchmesser: 30 mm
  • Länge: 175 mm
  • Anschlüsse: 3/8“ oder ½“

HF 1.5 Trinkwasserfilter

Der HF 1.5 Trinkwasserfilter ist unser meistverkauftes und vielseitigstes Produkt. Er lässt sich ganz einfach im Küchen Untertisch, im Gartenhaus oder bei Bedarf sogar im Wohnwagen montieren. 

  • Gesamtleistung: 150 m³
  • Einbau: Untertisch, Hauptwasserleitung
  • Durchmesser: 64 mm
  • Länge: 300 mm
  • Anschlüsse: 1 Zoll

HF 3.0 Hauswasserfilter

Mit dem Hauswasserfilter HF 3.0 kann ein Haushalt mit bis zu 6 Personen mühelos bis zu 3 Jahre mit gesundem, sauberem Wasser versorgt werden. Der Wasserfilter wird einfach hinter dem Wasserzähler installiert und versorgt so das gesamte Haus direkt mit gefiltertem Wasser

  • Gesamtleistung: 300m³
  • Einbau: Hauptwasserleitung
  • Durchmesser: 64 mm
  • Länge: 500 mm
  • Anschlüsse: 1 Zoll

HF 6.0 Gewerbe -& Hauswasserfilter

Der Gewerbe- und Haushaltsfilter HF 6.0 kann einen Groß- Haushalt mit sechs oder mehr Personen mit gesundem, vitalem Trinkwasser versorgen. Auch eine gewerbliche Nutzung dieses Filters ist möglich (z.B. in Wohnungsanlagen, Kliniken, Schulen, Kommunen oder in der Industrie).

  • Gesamtleistung: 600m³
  • Einbaulage: Hauptwasserleitung
  • Durchmesser: 101 mm
  • Länge: 400 mm
  • Anschlüsse: 1 Zoll

Montage-beispiel

Deutschland hat für ein hochtechnisiertes und industriell sowie landwirtschaftlich stark beanspruchtes Land im Vergleich zu anderen EU-Staaten und Ländern außerhalb der Europäischen Union noch immer – relativ – gutes Trinkwasser. Die Trinkwasserqualität wird durch Grenzwerte in der deutschen Trinkwasserverordnung (TVO) bestimmt. Diese sagen allerdings nicht aus, dass keine Schadstoffe in unserem Trinkwasser vorkommen können. Es wird lediglich festgelegt, bis zu welchem Grad sie in unserem Trinkwasser enthalten sein dürfen. Gerade „neue Schadstoffe“ und sog. „Umweltgifte“ sind zum Teil noch gar nicht in der TVO aufgeführt und bewertet. Durchschnittlich werden gerade einmal 35 Schad- und Inhaltstoffe regelmäßig von den Wasserwerken untersucht und die Analyseergebnisse anschließend veröffentlicht. Es können sich jedoch noch viele weitere, nur selten kontrollierte und nicht in der TVO aufgeführte, die Gesundheit aber beeinflussende Schadstoffe im Trinkwasser befinden. 

Hierzu zählen:

  • Medikamentenrückstände und synthetische Hormone
  • Schwermetalle wie Blei, Arsen, Cadmium, Quecksilber, Aluminium und Kupfer
  • Im Wasser gelöste Stoffe wie Bor, Asbest oder Chlor
  • Trihalomethane, Nitrat/Nitrit, Sulfate, Phosphate
  • Fungizide, Herbizide und Pestizide wie Dioxin und Atrazin,
  • Radioaktive Elemente und deren Isotope z.B. Radium und Strontium
  • Waschmittelrückstände und Weichmacher aus Kunststoffen (sog. Phthalate)
  • Giarda Lamblia (Hundekotbakterien)
  • Mikroplastik

Sicher fühlen mit den PCW-Filtern von Haas-Wasserkraft

Unsere PCW-Filter reinigen das Wasser von allen oben aufgeführten Stoffen und filtern außerdem sicher aus Ihrem Trinkwasser heraus:

  • Chlor und seine Nebenprodukte
  • Schwermetalle und Farbstoffe
  • PFC – polyfluorierte Chemikalien und Weichmacher
  • Organische Kohlenwasserstoffe
  • Mikroplastik, Pestizide, Herbizide, Fungizide ≥ 20μm
  • Kalkpartikel (durch Umwandlung in eine feinere Molekülstruktur)
  • Bakterien, Keime und Mikroorganismen
  • Geruchs- und geschmacksstörende Stoffe (Huminstoffe)
  • Verschmutzungen und Ablagerungen aus Bezugsleitungen

Analytik Institut Rietzler GmbH, Prüfbericht: AB1609366 / PBMROH21-hk Wasserprobe und -analyse vor und nach dem Filtern:


Wasserfilter

ProbenbezeichnungProbe 1Probe 2
Anionen
ParameterEinheitvornach
Nitratmg/l12068
Nitritmg/l21,3
Metalle
Aluminiummg/l0,820,12
Eisenmg/l0,970,098
Arsenmg/l0,0520,008
Bleimg/l0,0480,004
Cadmiummg/l0,0500,0017
Chrommg/l0,0990,015
Kupfermg/l0,930,041
Nickelmg/l0,0500,007
Quecksilbermg/l0,00550,00072
Zinkmg/l1,20,05
Arzneimittelwirkstoffe
Primidonµg/l0,460,11
Atenololµg/l0,880,067
Metoprololµg/l0,760,061
Sotalolµg/l0,660,063
Bisoprololµg/l0,650,05
Clarithromycinµg/l0,470,020
Erythromycinµg/l0,550,035
Roxithromycinµg/l0,48<0,050
Trimethoprimµg/l0,480,034
Sulfmethoxazolµg/l0,430,10
N4-Acetylsulfamethoxazolµg/l0,440,12
Phenazonµg/l0,480,10
Naproxenµg/l0,520,10
Ibuprofenµg/l0,460,12
Propyphenazonµg/l0,490,11
4-Formylaminoantipyrinµg/l0,510,12
4-Acetyaminoantipyrinµg/l0,510,12
Clofibrinsäureµg/l0,460,13
Bezafibratµg/l0,530,13
Gemfibrozilµg/l0,440,111
Oxazepamµg/l0,590,13
Temazepamµg/l0,540,12
Diazepamµg/l0,470,095